Welthypnosetag

Welthypnosetag in München beim Silvesterlauf 

Anlässlich des jährlich stattfindenden Welthypnosetages gibt es bereits am 31.12.2008 beim Silvesterlauf in München die Gelegenheit, sich über Hypnose zu informieren und diese kostenlos auszuprobieren. 

Am 04. Januar findet alljährlich der Welthypnosetag statt. 8000 Hypnotiseure, Ärzte und Therapeuten aus knapp 50 Ländern sind weltweit beteiligt um über die Hypnose zu informieren und aufzuklären. Die Hypnose soll am Welthypnosetag möglichst vielen Interessierten zugänglich gemacht werden. Vorurteile werden abgebaut und Missverständnisse ausgeräumt und es gibt Gelegenheit die Hypnose am Welthypnosetag einmal kostenlos auszuprobieren.

Bereits am 31.12.2008 gibt es auf dem Silvesterlauf München die Gelegenheit, sich über Hypnose zu informieren und diese auszuprobieren. Münchens Top Adresse für Laufen, Marathon und Triathlon, Sport Ruscher , beteiligt sich gemeinschaftlich mit dem Hypnotiseur und Marathonläufer Alexander Seel am Welthypnosetag. Alexander Seel ist Certified Hypnotherapist der NGH und seine Hypnose ist bekannt aus dem Fernsehen.

Sport Ruscher hat einen Stand auf der Läufer-Messe in der Event Arena im Olympiapark München. Nach dem Silvesterlauf, ab ca. 13:30 Uhr,  beantwortet der Hypnotiseur Alexander Seel auf dem Ruscher Stand Fragen rund um die Hypnose. Interessierte Läufer können kostenlos eine kurze Tiefenentspannung ausprobieren.

In dem Buchklassiker "Marathon-Training" wird der Silvesterlauf München von Manfred Steffny in der Liste der weltweit schönsten Läufe aufgeführt.

Der internationale Welthypnosetag wird übrigens von der weltgrößten und ältesten Hypnosegesellschaft ausgerichtet: Der National Guild of Hypnotists (NGH), USA.

Presseanfragen bitte direkt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Siehe auch:

Welthypnosetag

Worldhypnotismday

National Guild of Hypnotists (NGH)

 

Ergänzung 01.01.2009:

Informationen zum Silvesterlauf München am 31.12.2008

Beim 25. MRRC Silvesterlauf München starteten an Silvester 2008 rund 3000 Läufer zum Volkslauf durchs Olympiagelände. Damit zählt er zu den größten Silvesterläufen.

Am 31.12.2008 um 12:00 Uhr fiel der Startschuss zu einem 10km Rundkurs durch den wunderschönen Olympiapark. An der Strecke gab es Samba Musik der Sambagruppe Münchner Ruhestörung und Anfeuerung durch ein begeistertes Publikum. Wie der Silvesterlauf, feierte die Sambagruppe 2008 ihr 25 jähriges Jubiläum. Auf der Laufstrecke herrschte wie immer eine tolle Stimmung.

Schnellste Frau des Silvesterlauf München war Rebecca Robisch mit 35:06 Minuten. Schnellster Mann war Johannes Hillebrand mit 31:20 Minuten.

Im Ziel erhielt jeder Teilnehmer die traditionelle MRRC Silvesterlauftasse als Erinnerungsgeschenk. Natürlich konnten die Läufer die Tassen auch gleich mit heissem Tee füllen lassen.

Umkleidemöglichkeit gab es in der Event Arena. Hier nutzen viele Läufer die Gelegenheit um zusammen mit den Laufkollegen den letzten Wettkampf des Jahres zu feiern. Es knallten die Sektkorken, gab selbst mitgebrachten Glühwein und Plätzchen.

In der Event Arena fand auch die Läufermesse statt, auf der diverse Sportgeschäfte und Sportartikelhersteller vertreten waren. Auf dem Stand von Sport Ruscher war der Hypnotiseur Alexander Seel zu Gast, informierte anlässlich des Welthypnosetages über Hypnose und beantwortete Fragen. Zuvor ist er selbst beim Silvesterlauf mitgelaufen. Interessierte Läufer konnten kostenlos eine Tiefenentspannung zur Regeneration in Anspruch nehmen und natürlich gab es auch Läufer die am Boden festklebten und Hände die zusammengewachsen waren.

I